Das Gedicht

Auf den Flügeln               

Auf den Flügeln 
Des Nichtwissens
Woher der Wind
Weht und wohin
Er geht

In meinem Iglu                   NACHTS WENN DAS GRAS WÄCHST
Meinem Brunnen              
Meinem Senfloch                  Nachts
                                 wenn DAS GRAS wächst
Niemand verrät mir               Wird es still
Das Geheimnis                    IM RAUM
Sag mir                          Im Raum
Wohin gehen wir?                 Hört der Mann DAS
                                 KNISTERN
                                 Schatten auf dem Teppich
                                 Ich warte
                                 Ich WARTE AUF DEN MANN