Was macht ALICIA

.

 GEMÜT

Grün ist die Flur, der Himmel blau,

Doch tausend Farben spielt der Tau;

Es hofft die Erde bis zum Grabe,

Gewährung fiel dem Himmel zu;

Und sprich was ist denn deine Gabe,

Gemüt, der Seele Iris du?

Annette von Droste Hülshoff

.

.

D Stevermuer

Foto: Galerie #23

.

.

„WHAT IS ALICIA DOING“ Installation for a room;  2 videos; objects and works for a wall; sound Gallery #23    2015

Die Raum/Videoinstallation Was macht ALICIA“ beschäftigt sich mit dem Leben einer jungen Frau bis zu ihrem Alter. Diese Geschichte zeigt sich in immer neuen Bildern, die einem Grundmuster folgen. Siehe Video: httpp//www.vimeo.com/120401072

ALICIA sucht etwas auf dem Speicher. Und das tut sie die ganze Zeit. Diese Suche ist eine Metapher für Neugierde, Zuversicht und Offenheit. Im Hintergrund (Sound) kocht ALICIA beständig ihr eigenes Süppchen, was in doppeltem Wortsinn verstanden werden will. Alle Gegenstände der Installation erzählen zusammen eine Geschichte.

In der Installation wird das freie Leben der ALICIA dem  Leben der Anette von Droste –Hülshoff gegenüber gestellt Die Installation erzählt die Geschichte wertfrei. Dauer und Vergänglichkeit werden thematisiert in der Wandarbeit “Haare und Pilze“, sowie in dem Gedicht „Gemüt“ Annettes von Droste-Hülshoff.  Für sie waren Schwärmerei, Dauer, Vergänglichkeit und das Verwoben sein in Familie, Tradition und das Ringen darum ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen, ein Lebensthema.

 

„WAS MACHT ALICIA“: 2 Videos, 4 Wandarbeiten, Objekte, Klang

 

.

.

022

“ HAARE UND PILZE „

030

„DIE SCHEERE IST FEST GENÄHT „

 

.

.

O lächle träume immer zu,

Iris der Seele Tropfen du!

Den Wald lass rauschen, im Gewimmel

Entfunkeln lass der Sterne Rhein;

Du hast die Erde, hast den Himmel

Und deine Geister obendrein.

 

Annette v. Droste-Hülshoff (1797-1848)

.

.

E.

.

.

.

.